Archiv
29.06.2012, 13:55 Uhr
CDU-Generalsekretär Thiele zu Gast im „Ecopark"
Politik Müllkonzepte früher und heute - Gewerbepark liefert Antworten
Drantum - Heute wie vor 3000 Jahren: Müll verschwindet unter der Erde, in Gruben abseits von Wohn- und Arbeitsstätten. Davon hat sich Niedersachsens CDU-Generalsekretär Ulf Thiele bei einer Zwischenstation seiner Sommertour im „Ecopark" bei Emstek informiert. Zunächst diskutierte Thiele mit dem Geschäftsführer des Gewerbegebietes, Uwe Haring, Cloppenburgs Landrat Hans Eveslage und dem heimischen Landtagsabgeordneten Clemens gr. Macke (beide CDU) über archäologische Untersuchungen vor Ort.
Uwe Haring (rechts) und Clemens gr. Macke (links) informierten Ulf Thiele (Bildmitte) über archäologische Untersuchungen vor Ort. BILD: Andreas Burmann EB
So informierte Haring den Gast unter anderem darüber, dass die „Ecopark"-Betreiber für derartige Projekte seit 2001 etwa 400 000 Euro bereitgestellt haben. Zudem erklärte Thiele, dass er die Hinweise von Eveslage und Haring, dass das Land die Folgekosten derartige Maßnahmen übernehmen müsse, mit nach Hannover nehmen werde.
 
Beeindruckt zeigte sich der CDU-Spitzenfunktionär auch von vor Ort produzierten Entsorgungsfahrzeugen, von denen etwa zwei Dutzend demnächst in Berlin zum Einsatz kommen. 
 
Dazu montiert die Firma „HN Schörling" Aufbauten nach Kundenwunsch auf Fahrgestelle namhafter Hersteller. Ergänzend fügte Sandra Westphal, Marketing-Managerin des Unternehmens, hinzu, dass immer mehr der etwa 300 jährlich den Betrieb verlassenden Fahrzeuge mit einem Gastantrieb bestückt werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon